Eine ergotherapeutische Behandlung erfolgt auf Verordnung (Heilmittelverordnung/ Rezept) des behandelnden Arztes. Sie kann für Menschen jeden Alters in Anspruch genommen werden. Je nach Krankheitsbild dauert eine Einheit 30 Minuten (motorische-funktionelle Behandlung), 45 Minuten (sensomotorisch-perzeptive Behandlung) oder 60 Minuten (psychisch-funktionelle Behandlung). Sie findet je nach Alter in Begleitung der Eltern bzw. Eriehungsberechtigten, Angehörigen oder alleine statt.

Für die ergotherapeutische Behandlung von Kindern (bis zum 18. Lebensjahr) fallen keine Kosten an. Erwachsene haben eine Zuzahlung von 10% zu entrichten. Privatpatienten erhalten eine Rechnung über den gesamten Betrag, welche sie bei der Versicherung einreichen können. Hier sollten Sie bitte die vertraglichen Bedingungen Ihres Tarifes überprüfen, da nicht immer alle Kosten übernommen werden.

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte schnellstmöglich, am besten 24 Stunden vorher, ab. So kann der Termin an andere Patienten/innen vergeben werden. Spontane Absagen oder Vergessen des Termins werden privat in Rechnung gestellt.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen Überblick über unsere Leistungen: